Tomaten Mozzarella, aber richtig!

Tomaten Mozzarella, aber richtig!

Was braucht es für einen guten Tomaten Mozzarella Salat? 3 Dinge braucht es in der Küche: schmackhafte Tomaten, frischen Basilikum und gutes Olivenöl. Dazu darf auch ein guter Büffelmozzarella un der Caprese ist perfekt.

Ich weiss, wir sind noch etwas früh, da die Tomaten in der Schweiz noch auf die warme Sonne warten. 

Tomaten, Basilikum, Olivenöl

Alles aus unserem Garten, und dies bereits am 20. April 2022.

Tomaten aus dem sonnenverwöhnten Gewächshaus, Basilikum und unser eigenes Olivenöl

Was braucht es da noch mehr? Genau, den richtigen Mozzarella.

Büffel oder Kuh?

Ursprünglich wurde der Mozzarella nur aus Büffelmilch gemacht. Dank der grossen Beliebtheit wird heute sehr viel Kuhmilch Mozzarella produziert. 

Mozzarella di Bufala Campana (Regional geschützter Bezeichnung für Mozzarella aus der Region): Hinter dem klangvollen Namen verbirgt sich der Büffelmozzarella. Was die beiden Mozzarella-Arten unterscheidet, ist die verwendete Milch.

Während der Büffelmozzarella aus reiner Büffelmilch hergestellt wird, besteht der herkömmliche Mozzarella aus Kuhmilch. Der weitere Verarbeitungsprozess von der Milch zum fertigen Produkt ist bei beiden Filata-Käsesorten gleich.

Beide Frischkäsearten kommen in einer kugelartigen Form in den Handel und unterscheiden sich rein äußerlich zunächst nicht. Halten Sie jedoch den Büffelmozzarella neben den Mozzarella aus Kuhmilch, entdecken Sie einen Unterschied: Der Farbton des Büffelmozzarellas hat einen deutlichen Gelbstich, während der Mozzarella aus Kuhmilch strahlend weiß ist.

In puncto Nährstoffe unterscheiden sich die beiden Mozzarella-Arten hingegen kaum. Beide weisen vor allem viel Eiweiß und Kalzium sowie einige Vitamine auf. Der Eiweißanteil von 100 Gramm Büffelmozzarella beträgt so immerhin rund 16 Gramm. Der Mozzarella aus Kuhmilch kann sogar mit weit über 17 Gramm Eiweiß punkten.

Obwohl der Büffelmozzarella etwas fetthaltiger ist, weisen beide Filata-Käsesorten ungefähr die gleiche Kalorienanzahl auf – und die ist nicht grade niedrig. Immerhin schlagen 100 Gramm der kleinen runden Käse-Kugeln mit ungefähr 250 Kalorien zu Buche.

Aufgrund der fettigeren Büffelmilch hat der Mozzarella einen intensiveren Geschmack und ist von der Konsistenz deutlich feiner.

Der Mozzarella aus Kuhmilch wirkt dagegen etwas gummiartig.

Der Geschmack des Büffelmozzarellas ist unvergleichlich!!

Am Schluss ist es eine Geschmackssache!

En Guete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.